Biologische und ökologische Maßnahmen zur Bekämpfung von Schädlingen werden von uns immer eingesetzt, wenn dies möglich und effektiv ist. Denn Kissinger Schädlingsbekämpfung denkt an Sie, Ihre Familie, die Haustiere und die Umwelt.

Was ist biologische Schädlingsbekämpfung

  • Ökologische Schädlingsbekämpfung mit dem Thermo-Verfahren

Bei diesem wird der Befallsherd mit über 50 Grad erhitzt – so werden die Insekten, Larven und ihre Eier getötet.

  • Biologische Schädlingsbekämpfung mit Naturpyrethrum

Bei diesem Verfahren werden aus Blüten von Chrysanthemen, gemischt mit Ölen aus Lavendelblüten, Zedernholz und speziellen Auszügen aus Teebaum, Extrakte gewonnen, die eine vorbeugende und austreibende Wirkung gegen Insekten haben. Die Schädlingsbekämpfung durch den Einsatz von Naturpyrethrum kann bis zu einem Jahr die Schädlinge austreiben und vor ihnen schützen.

Beide Maßnahmen beeinträchtigen die Bewohner oder Nutzer von Räumlichkeiten in keiner Weise. 

Weitere Möglichkeiten der biologischen Schädlingsbekämpfung sind der Einsatz von sogenannten Antagonisten, also den natürlichen Feinden der Schädlinge, und die Bekämpfung mit Bakterien und Viren sowie Pilzen. Alle diese Maßnahmen beruhen auf dem Umstand, dass in einem ausgeglichenen Ökosystem Schädlinge in einem Übermaß nicht vorkommen werden. Im Grundsatz hält die Natur ein Gleichgewicht. Dieses machen wir uns zunutze. Solche Methoden bedürfen aber einer Kontrolle durch unsere fachkundigen Mitarbeiter der Schädlingsbekämpfung und sind für den landwirtschaftlichen Bereich und die gewerbliche Vorratswirtschaft geeignet.