Ob Frühstück, Kaffeetrinken oder Grillabend, süße Sachen wie Marmelade, Kuchen und Eis oder Säfte und Grillsaucen sind fast immer dabei, wenn sommerliche Temperaturen die Menschen zum Essen nach draußen ziehen.Wespenbekämpfung - Wespennest

Die Düfte locken auf der Nahrungssuche befindliche Wespen an, die sich auf Ihre Mahlzeit stürzen. Dann ist Vorsicht geboten, denn fühlen sich diese Insekten bedroht, greifen sie mit schmerzhaften Stichen an, die allergische Reaktionen – bei Allergikern sogar lebensbedrohliche – auslösen können.

Deshalb sollten Sie panische Bewegungen vermeiden und schon gar nicht nach den Tieren schlagen.  Lebensmittel sollten Sie abdecken und wissen, dass Wespen gewisse Gerüche nicht mögen, so die von mit Nelken gespickten Zitronenstücken, Basilikum, Knoblauch und Tomatenpflanzen.

Wespen halten sich oft in der Nähe von Menschen auf, bauen ihre Nester an und in Gebäuden, oft in Rolladenkästen, sowie im Garten, beispielsweise in hohlen Baumstümpfen. Sollten die Tiere in so unmittelbarer Nähe zu Ihrem Lebensbereich ein Nest gebaut haben, stellen sie eine ernste Gefahr für den Menschen dar.

Die Wespenbekämpfung sollte in jedem Fall einem professionellen Schädlingsbekämpfer überlassen werden. Gelingt sie nämlich nicht fachgerecht und wird das Wespenvolk stattdessen aufgeschreckt, kann es zu einer Vielzahl von Stichen aggressiv gewordener Tiere kommen. Um eine solche unkontrollierte Reaktion zu vermeiden, bedarf es des Wissens um die Lebensweise und Natur der Insekten und der entsprechenden Erfahrung.