Wespenbekämpfung

in Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen

Wespen halten sich im Sommer auf Nahrungssuche in der Nähe des Menschen auf und können ihn gefährlich attackieren, wenn sie sich von ihm bedroht fühlen.

Sofortkontakt

Wespenbekämpfung

Wespennester – in ihrer Nähe ist Vorsicht geboten

Wenn man ein Wespennest ausfindig gemacht hat, sollte man einen qualifizierten Schädlingsbekämpfer zu Hilfe holen. Das Wespennest sollte besser nicht selbst entfernt werden, denn dies birgt die Gefahr, dass bei Scheitern dieses Versuchs die Wespen sensibler und damit für die Zukunft aggressiver werden.

Wespennest entfernen

Bevor ein Wespennest enfernt wird, muss die Notwendigkeit geprüft werden, denn laut Pragraph 39 Absatz 14 des Bundesnaturschutzgesetzes dürfen wilde Tiere, dazu zählen auch Wespen, Bienen und Hornissen nicht in ihrer Entwicklung gestört werden

Unsere heimischen Wespenarten stechen nur, wenn sie sich bedroht fühlen. Wenn möglich sollten Sie 2-3 Meter Abstand zum Nest halten und die Flugbahn nicht versperren. Ist die Entfernung des Wespennestes allerdings notwendig, zum Beispiel, weil Sie einen Allergiker, kleine Kinder oder Senioren im Hause haben, wenden Sie sich unbedingt an einen Experten für Wespenbekämpfung.

Die Wespenbekämpfung durch einen unserer professionellen Schädlingsbekämpfer erfolgt gezielt und nach sorgfältiger Inaugenscheinnahme der Gegebenheiten. Die Bekämpfung der Wespen geht dann relativ schnell. Die Entsorgung des Nestes erfolgt unproblematisch und ohne Gefahren. Außerdem gibt Ihnen unser Mitarbeiter noch kompetente Tipps für die Zukunft, zugeschnitten auf Ihre individuellen räumlichen Gegebenheiten.

Lassen Sie sich die schöne Jahreszeit nicht verderben. Wenn Sie auf ein Wespennest stoßen, melden Sie sich bei uns – wir werden Ihnen schnellstens helfen. Holen Sie sich Hilfe vom Profi bei der Wespenbekämpfung in Hamburg.

Wespennest erkannt – Gefahr gebannt!

Wespennester finden sich oft in der Nähe von Häusern, an deren Dach, im Dachgeschoss, in einem Rollladenkasten, in Gärten, dort in Bäumen, hohlen Stämmen und Sträuchern. In einem Wespennest leben tausende von Wespen. Zur Nahrungssuche schwärmen sie aus und kommen dann vermehrt in der Nähe von Menschen vor.  Kommt ein Mensch einem Wespennest, vielleicht unbeabsichtigt, zu nah oder fühlen sich die Wespen durch ihn bedroht, greifen sie ihn in einem Schwarm an. Dies ist nicht ungefährlich:

  • Wespenstiche sind sehr schmerzhaft
  • Bei Allergikern können Wespenstiche gefährliche Folgen auslösen
  • Besonders Kleinkinder, Jugendliche und Senioren können mit allergischen Schocks bis zu Herz-/Kreislaufproblemen reagieren
  • Besonders kleine Kinder sind gefährdet, Wespenstiche zu bekommen, da sie nicht wissen, wie sie sich in unmittelbarer Nähe von Wespen richtig verhalten sollen
  • Ein Wespennest kann mehr als 100 cm Durchmesser erreichen, entsteht aus einem 5 cm großen kugelförmigen Nest im Frühling
  • Wespen sind biologisch nützlich, sollten also nur bekämpft werden, wenn sie Mensch oder Tier bedrohen können 

Sie haben ein Problem mit Wespen? Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Sind alle Wespen gefährlich?

Gerade bei einem gemütlichen Frühstück oder Grilltag im Garten nerven die Wespen besonders. Besonders auf Süßes sind die kleinen Tiere scharf und verderben uns damit leider oft den Appetit. Doch sind wirklich alle Wespen aggressiv und gefährlich?

Nein, die meisten Wespen sind Einzelgänger und werden von den Menschen gar nicht wahrgenommen. Zwei Arten, die Deutsche Wespe und die Gemeine Wespe, treten in unseren Gärten in Massen auf und machen Jagd auf unser Essen. Wespen werden aggressiv, wenn wir sie belästigen oder uns an ihrem Bau zu schaffen machen. Der Fachmann kann Wespenarten unterscheiden und nach Beurteilung des Schädlingproblems eine systematische Wespenbekämpfung vornehmen.

Wir sind auch in Ihrer Nähe:

Geben Sie Ihre Postleitzahl ein und finden Sie Ihren regional ansässigen Schädlingsbekämpfer. Wir garantieren faire Anfahrtsgebühren!

Schädlingsinfo

QUALITÄTSSICHERUNG FÜR UNTERNEHMEN

Lebensmittelverarbeitende Betriebe wie Großküchen, Gastronomie, Großbäckereien, Lagerung, Logistik, Produktionsunternehmen

zu den Leistungen

Wer zahlt die Kosten für eine Schädlingsbekämpfung

Wer zahlt die Kosten für eine Schädlingsbekämpfung

Wiederkehrende Kosten für Maßnahmen zur Vorbeugung vor einem Schädlingsbefall kann der Vermieter im Rahmen der jährlichen Betriebskostenabrechnung auf die Mieter umlegen. weiterlesen ...

News 1/13

Pheromone für die Schädlingsbekämpfung

Pheromone für die Schädlingsbekämpfung

Wir können unter Einsatz der Pheromone Schädlinge unmittelbar bekämpfen, indem sie in speziellen Köderboxen, gefangen werden. weiterlesen ...

News 2/13

Was ist biologische Schädlingsbekämpfung

Was ist biologische Schädlingsbekämpfung?

Biologische und ökologische Maßnahmen zur Bekämpfung von Schädlingen werden von uns immer eingesetzt, wenn dies möglich und effektiv ist. weiterlesen ...

News 3/13

Ratten und Mäuse in Gebäuden

Wie wird man Ratten und Mäuse los?

Schädlingsbekämpfung Hamburg - Erfolgreiche Hilfe bei Mäuse- und Rattenbefall. Gerade im Herbst und Winter kommen Ratten und Mäuse den Menschen immer näher. weiterlesen ...

News 4/13

Wespen- oder auch Zebraspinne

Giftige Wespenspinne verbreitet sich in Deutschland

Diese Spinne kommt normalerweise nur in wärmeren Gegenden vor, z.B. Italien, Südtirol. Aufgrund des Klimawechsel jetzt auch in Schleswig-Holstein zu finden. weiterlesen ...

News 5/13