Schabenbekämpfung

in Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen

Schaben, auch Kakerlaken genannt, sind keine Folge mangelnder Sauberkeit, sondern finden in geheizten Räumen und bei Luftfeuchtigkeit – wie in Küchen – beste Lebensbedingungen

Sofortkontakt

Schabenbekämpfung

Schaben (Kakerlaken) – potentielle Überträger von Erregern

Eine effektive Schabenbekämpfung erfordert Kenntnis der verschiedenen Schabenarten, ihrer Biologie und ihrer Verhaltensweisen. Dieses bringen die qualifizierten Schädlingsbekämpfer unseres Unternehmens mit. Sie entscheiden individuell nach der Art des Befalls und den Bedingungen Ihrer Räumlichkeiten, was insbesondere bei gewerblichen Betrieben von Bedeutung ist, welches Verfahren und welche Mittel anzuwenden sind. Im Zusammenhang mit der Bekämpfung der Schaben werden unsere Mitarbeiter Ihnen auch Tipps geben, um einen erneuten Schabenbefall zu vermeiden. Eine abschließende Reinigung und Desinfektion ist zu empfehlen.

Sie haben ein Problem mit Schaben? Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Beachten Sie, dass in Betrieben der Lebensmittelverarbeitung und in öffentlichen Einrichtungen und ähnlichen Betrieben die Schabenbekämpfung gesetzlich vorgeschrieben ist.

Schabenbefall – wir bekämpfen diesen immer mit Erfolg!

 

Kennzeichen

Schaben, auch als Kakerlaken bekannt, können Viren, Bakterien, Wurmeier usw. übertragen und damit die Gesundheit von Menschen erheblich gefährden. Schaben legen ca. 40 Eier, deren weitere Entwicklung stark von der Umgebungstemperatur abhängt. Die brauchen eine feuchtwarme Umgebung und haben eine Lebensdauer von 4 bis 6 Monaten. Die hohe Vermehrungsrate begründet in Verbindung mit der relativ langen Lebensdauer die Gefahr einer „Epidemie“. Deshalb sollten Sie folgendes wissen:

  • Schaben sind nachtaktiv und verstecken sich tagsüber in Spalten und Hohlräumen, jeweils in der Nähe von Feuchtigkeit und Nahrung.
  • Mit Klebefallen können Sie die Befallsherde finden.
  • Sollten am Tag Schaben umherlaufen, ist dies ein Anzeichen für einen sehr starken Befall.
  • Schabenbefall führt oft zu einer erheblichen Geruchsbelästigung und Verschmutzungen durch Kot und Urin.
  • Schabenfallen eignen sich nicht zur Schabenbekämpfung, sondern helfen nur, einen Schabenherd ausfindig zu machen.
  • Versuchen Sie nicht, Schaben mit Insektiziden selbst zu bekämpfen. Dies kann Resistenzen bei den Schaben aufbauen und damit das Gegenteil des gewünschten Ziels bewirken.

Wir sind auch in Ihrer Nähe:

Geben Sie Ihre Postleitzahl ein und finden Sie Ihren regional ansässigen Schädlingsbekämpfer. Wir garantieren faire Anfahrtsgebühren!

Schädlingsinfo

QUALITÄTSSICHERUNG FÜR UNTERNEHMEN

Lebensmittelverarbeitende Betriebe wie Großküchen, Gastronomie, Großbäckereien, Lagerung, Logistik, Produktionsunternehmen

zu den Leistungen

Wer zahlt die Kosten für eine Schädlingsbekämpfung

Wiederkehrende Kosten für Maßnahmen zur Vorbeugung vor einem Schädlingsbefall kann der Vermieter im Rahmen der jährlichen Betriebskostenabrechnung auf die Mieter umlegen. weiterlesen ...

News 1/13

Pheromone für die Schädlingsbekämpfung

Wir können unter Einsatz der Pheromone Schädlinge unmittelbar bekämpfen, indem sie in speziellen Köderboxen, gefangen werden. weiterlesen ...

News 2/13

Was ist biologische Schädlingsbekämpfung?

Biologische und ökologische Maßnahmen zur Bekämpfung von Schädlingen werden von uns immer eingesetzt, wenn dies möglich und effektiv ist. weiterlesen ...

News 3/13

Ratten und Mäuse in Gebäuden

Wie wird man Ratten und Mäuse los?

Schädlingsbekämpfung Hamburg - Erfolgreiche Hilfe bei Mäuse- und Rattenbefall. Gerade im Herbst und Winter kommen Ratten und Mäuse den Menschen immer näher. weiterlesen ...

News 4/13

Wespen- oder auch Zebraspinne

Giftige Wespenspinne verbreitet sich in Deutschland

Diese Spinne kommt normalerweise nur in wärmeren Gegenden vor, z.B. Italien, Südtirol. Aufgrund des Klimawechsel jetzt auch in Schleswig-Holstein zu finden. weiterlesen ...

News 5/13